AschheiMuseum

Archäologie - Geschichte - Heimat

Jahresrückblick - Museum 2020


Zu Beginn des Jahres 2020 war Covid-19 noch eine Geschichte, die in China eine Rolle spielte, aber nicht bei uns. Nun ja, das sollte sich dann schnell ändern.

Wir hatten viel geplant, doch dann wurde das Museum am 15. März erstmal geschlossen.
Mit einem Hygienekonzept und guter Vorsorge war es uns möglich zum 16. Mai wieder zu öffnen! 
Der Sommer lief verhalten, aber immerhin gab es wieder Fühungen und die Besucher waren erleichtert, wieder etwas Kultur schnuppern zu können. Doch im Herbst gingen die Besucherzahlen dann wieder runter. Seit dem 30.10.2020 ist das Museum nun wieder geschlossen. Wir hoffen sehr auf eine baldige Wiederöffnung!

Die für März-Mai geplante Vortragsreihe unter dem Thema: "Von den Kelten zu den Römern - Veränderungen und Kontinuitäten" wurde in den Herbst verschoben. Doch damit hatten wir kein Glück. Kurz vor dem Start der Reihe am 29.10.2020 wurde der neuerliche Lockdown mit Schließung der Kultureinrichtungen beschlossen. Durchdachte Hygienemaßnahmen hin oder her. Dankenswerterweise waren die zwei Referenten und die Referentin bereit die Reihe nochmals zu verschieben. Nach bisheriger Einschätzung in den Herbst 2021. Sobald dies planbar wird, geben wir die Termine bekannt.

Schnell wurde klar, dass die Pandemie uns auch in der Planung des gemeinsamen Sommerprogramms mit dem Bajuwarenhof Kirchheim, das für den Sommer 2021 angedacht war deutlich zurückwirft. Zuverlässiges Planen war nicht möglich. Das Programm unter dem Motto "Stoffe und Textilien in Vor- und Frühgeschichtlicher Zeit" ist zunächst für den Sommer 2022 angedacht. Sobald es konkretere Informationen gibt, werden Sie informiert.

 

Besucher und Veranstaltungen

 

Besucherzahlen und Besuchergruppen

Von Januar bis Dezember 2020 waren insgesamt etwas über 200 Besucher im Museum zu verzeichen. Diese Zahl ist mit den letzten Jahren nicht vergleichbar und ist den besonderen Umständen dieses Jahres geschuldet.

Die 3. Klassen konnten das Museum nicht besuchen und auch weitere Schulklassen der Umgebung, die häufig im Zusammenhang mit einem Besuch am Bajuwarenhof in Kirchheim das Museum als wertvolle Ergänzung besuchen blieben dieses Jahr fern.

Ein paar Führungen fanden allerdings statt - und diese waren sehr gut besucht!
Allen voran hat im Januar wieder in inzwischen guter Tradition der Verein für Nordostkultur München den Auftakt bestritten. Diese sehr wertvolle Zusammenarbeit bewährt sich immer wieder.

Alle anderen Führungen holen wir einfach nach, sobald es wieder geht. Ebenso wie den Tag des offenen Denkmals, an dessen Online-Angebot wir uns dieses Jahr nicht beteiligt haben.


AUSSTellungen - leihgaben


190717_lwl-mfa_a1-quer_pest_www.jpg

Die beiden großen frühmittelalterlichen Bügelfibeln und ein Goldanhänger aus dem Doppelgrab Aschheim-Bajuwarenring 166/167 waren in der großen Pest- Ausstellung des Landesmuseums in Herne zu sehen. Da dieses Aschheimer Doppelgrab den ersten frühmittelalterlichen Pestnachweis in Süddeutschland erbrachte, durfte es in dieser spannenden Ausstellung natürlich nicht fehlen. Nach einer Verlängerung dieser erfolgreichen Ausstellung kamen die Stücke im September bzw. November 2020 wohlbehalten nach Aschheim zurück.

 

Landesausstellung2020.jpeg

Die große Bayerische Landesausstellung 2020 vom Haus der bayerischen Geschichte fand diesmal in Friedberg und Aichach statt. Unter dem Motto "Stadt befreit" sollten die Wittelsbacherschen Gründungsstädte näher beleuchtet werden. Der eisenzeitliche Mahlstein aus Aschheim lieferte hier einen Beitrag zum Alltagsleben. Auch er fand im November seinen angestammten Platz in der Ausstellung wieder.

Übrigens handelt es sich um ein sehr interessantes Stück - der Mühlstein war in spätkeltischer Zeit in Benutzung, als er zerbrach und in Teilen in unterschiedliche Brunnenverfüllungen geriet. So fand man einen Teil in einem Brunnen, der im Jahr 2011 gegraben wurde, ein anderes Viertel trat 2018 in einem Brunnen, nur ca. 30 m Luftlinie vom Ersten entfernt ans Tageslicht!

K1600_MuehlsteinAschheim_Aussen.JPG

Diese Seite teilen