AschheiMuseum

Archäologie - Geschichte - Heimat

Buch zur jüngeren Ortsgeschichte: Aschheim und Dornach in Bildern - Höfe und öffentliche Gebäude im Wandel der Zeit

Aschheim – das kennt man heute vor allem von den Staumeldungen auf der Autobahn. Doch Aschheim ist mehr.
Gemeinsam mit dem 1978 eingemeindeten Ortsteil Dornach bildet das ehemals kleine Dorf im nordöstlichen Landkreis München die Gemeinde Aschheim. Die Orte unterliegen ebenso wie viele Münchner Randgemeinden seit den 1970er Jahren einem Strukturwandel vom ehemals bäuerlichen Ort zu einer modernen Gemeinde. Dabei sind sie nicht nur attraktive Gewerbestandorte und Schlafstätten, sondern besitzen ihre eigenen, lebens- und liebenswerten Charakteristika, die aus einer langen Geschichte erwachsen sind.
Mit den ersten Fotoaufnahmen der Aschheimer und Dornacher Höfe und der öffentlichen Gebäude vom Ende des 19. Jahrhunderts und weiteren Bildern bis in die direkte Nachkriegszeit der 1950er Jahre soll ein Portrait der Orte abgebildet werden, das ein Stück vergangener Verhältnisse festhält. Die Bilder zeigen die oft kargen Lebensumstände einer aus heutiger Sicht ärmlichen Bevölkerung im Kontrast zum heutigen Ortsbild mit seiner ganz anderen Bildsprache.

 Das Buch ist herausgegeben von der Gemeinde Aschheim und im November 2017 im Volk Verlag erschienen.
Es kann in der Gemeinde Aschheim (Kasse), der Gemeindebücherei Aschheim und beim Volk Verlag  für 19,90 € bezogen werden.